CBD, HHC, THCP & H4CBD – PayPal und Kauf auf Rechnung – 100% legal bestellen – diskreter Versand

Wie CBD die Gesundheit positiv beeinflussen kann

CBD Blüten – Legaler Hanf für die Gesundheit

Die Hanfpflanze gewinnt kontinuierlich an Bedeutung. Neben CBD-Tropfen spielen CBD-Blüten und CBD Haschisch eine immer größere Rolle, wenn es darum geht, die positiven Vorteile des Cannabidiol zu nutzen. Wie immer mehr Verbraucher wissen, hat CBD nichts mit THC zu tun – auch wenn es sich bei beiden um die Cannabinoide, die in dieser Heilpflanze vorhanden sind, handelt. Der Vorteil der CBD-Blüten ist, dass diese in ihrer Form noch reiner als die anderen angebotenen Produkte mit CBD sind. 

 

Natur pur – das sind CBD-Blüten

Wenn jemand die CBD-Blüten in der Hand hält und sich mit der Thematik noch nicht ausreichend auseinandergesetzt hat, ist die Verwechslungsgefahr sehr groß. Die Blüten sehen dem herkömmlichen THC haltigem Cannabis sehr ähnlich. Die Blüten enthalten das Harz so wie viele andere wertvolle Inhaltsstoffe. Wem nachhaltige Erzeugung und Natürlichkeit wichtig ist, sollte sich CBD-Blüten unbedingt ansehen. Diese sind die reinste Form, die konsumierbar ist. Die Knospen werden nicht weiterverarbeitet, sodass auch keine anderen chemischen Stoffe oder die Herstellungsverfahren dafür sorgen, dass die Wirkung heruntergesetzt werden kann. Dank des darin enthaltenen Vollspektrum-Profils können sie bei diversen Krankheiten und Leiden wirken.

 

Positive Auswirkungen – so können CBD-Blüten wirken 

Forschungen haben herausgefunden, dass sich CBD bei diversen körperlichen Symptomen sehr positiv auswirken kann. Jeder menschliche Körper verfügt über ein Endo Cannabinoid-System, das auf bestimmte Botenstoffe von außen reagiert. Demnach reagiert der Stoffwechsel auch stark auf die CBD-Produkte, die direkt an die CB1- sowie CB2-Rezeptoren andocken. Der CB1-Rezeptor befindet sich im Nervensystem, während die CB2-Rezeptoren im Immunsystem zu finden sind. Laut Wissenschaftlern können mit diesen wertvollen Produkten verschiedenste Symptome gelindert werden.

Hier finden Sie eine Auswahl verschiedener Blüten!

 

Die Anwendungsgebiete von CBD-Blüten

Dank des breiten Spektrums an Cannabinoiden können die Blüten bei diversen Beschwerden eingesetzt werden:

  • Übelkeit und Schwindel
  • Tourettesyndrom
  • Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Schizophrenie
  • Entzündungen
  • Übergewicht
  • Schlafprobleme
  • Depressionen
  • Panikattacken
  • Angstzustände und Beklemmungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Schmerzen akut und chronisch

 

Durch das direkte Andocken von CBD an die Rezeptoren können diese unmittelbar Auswirkungen auf das Wohlbefinden haben. Wer beispielsweise unter Übelkeit leidet, profitiert davon, dass die Botenstoffe an die CB2-Rezeptoren andocken. Bei den psychischen Leiden können  die CB1-Rezeptoren für die Verbesserung verantwortlich sein.

 

Folgende positive Auswirkungen können CBD-Blüten haben:

  • Schlaffördernd
  • Entspannend
  • Entzündungshemmend
  • Antiviral
  • Antibakteriell
  • Fiebersenkend
  • Unterstützend bei diversen Krebstherapien

 

Sind Nebenwirkungen von CBD-Blüten bekannt?

Bei der Einnahme von CBD-Blüten sind nur sehr wenige Nebenwirkungen bekannt. Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass es sich hierbei um ein natürliches Mittel handelt, das verschiedene Symptome lindern kann.
Ein Punkt ist allerdings wichtig: Wer CBD-Blüten nutzen möchte, sollte beim Hausarzt abklären, ob diese zu Wechselwirkungen mit den anderen Medikamenten, die sonst noch genommen werden, führen. Wenn dafür grünes Licht gegeben wird, kann mit der Einnahme von CBD-Blüten ohne Probleme begonnen werden.

Weitere Inforationen finden Sie auch hier!

Weitere Artikel